Bewältigung der Covid-19-Pandemie und Gesundheit der Schulleiterinnen und Schulleiter sowie erste Ergebnisse der Schweizweiten Schulleitungsbefragung HEPISCO

Diskussionsforum 

Deutschsprachig / French-speaking 

Donnerstag, 30. September 2021 

Timeslot 16.30-17.30 CEST   

Prof. Dr. Anita Sandmeier, Prof. Dr. Guri Skedsmo and Simona Betschart, Pädagogische Hochschule Schwyz, Goldau, as well Prof. Olivier Perrenoud, Haute école pédagogique du canton de Vaud, Lausanne, Switzerland 

Die Covid-19-Pandemie stellt Schulen und Bildungssysteme auf der ganzen Welt vor besondere Herausforderungen. Die aktuelle Forschung rund um die Bewältigung der Covid-19 Pandemie im Schulkontext fokussiert sich bislang stark auf Kinder und Jugendliche, es gibt wenig systematisch gewonnene Erkenntnisse zur Belastung der Schulleitungen.   

Im Workshop präsentiert das Forschungsteam erste Ergebnisse der Studie HEPISCO (Comparative Study of Health Promotion in Schools and Coping with the Covid-19 Crisis), die im Juni 2021 in allen Sprachregionen der Schweiz stattgefunden hat. Die Studie untersucht die Arbeitssituation und die aktuellen Belastungen von Schulleitungen, ihren Umgang mit gesundheitsbezogenen Informationen während der Pandemie und in welchem Umfang Schulen einen umfassenden Ansatz der Gesundheitsförderung betreiben. Im Fokus des Workshops stehen die berufliche Gesundheit der Schulleitungen hinsichtlich verschiedener Aspekte (selbstgefährdendes Bewältigungsverhalten, negative und positive Beanspruchung), die in Bezug gesetzt werden zu kontextuellen Faktoren (Sprachregion, Schulmerkmale) und individuellen Faktoren (Geschlecht, Berufserfahrung).  Das Ziel ist es die Implikationen dieser Ergebnisse mit den teilnehmenden Schulleitungen zu diskutieren. Die Diskussion wird in Deutsch und Französisch erfolgen. 

© 2021 Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie