COVID-19 und Bildungsforschung: gesellschaftliche Krisen und deren Auswirkungen auf Schule und Bildung

Forschungsorientierter Roundtable 

Deutschsprachig 

Mittwoch, 29. September 2021 

Second Timeslot 16.45-17.45 CEST 

Moderator: N.N. 

  • Dr. Gabriele Klewin, Universität Bielefeld: Lehren aus Corona – Lernen und Lehren nach Corona 
  • Prof. Dr. Britta Klopsch, Karlsruhe Institut für Technologie, Deutschland: Wider Erwarten erfolgreich im Homeschooling – wie Kinder aus bildungsfernen Milieus in der Corona-Pandemie bestehen können 
  • Dr. Susanne Roßnagl, Wolfgang Hagleitner, Prof. Dr. Claudia Schreiner, Dr. Livia Jesacher-Rößler, Prof. Dr. Alfred Berger und Prof. Dr. Christian Kraler, Universtiy of Innsbruck: Schulübertritt als besondere Herausforderung in Zeiten einer Pandemie? Veränderungen in der Wahrnehmung des Distanzunterrichts aus Sicht von Schüler*innen am Ende der 8. Schulstufe und nach dem Übertritt in eine neue Schule in der 9. Schulstufe 
  • Matthias Kotyrba, School of Education, Uni Salzburg: Wie nehmen die Lehrkräfte in den Schulen die durch die Pandemiesituation (Corona) ab Frühjahr 2020 hervorgerufene Anforderungen nach verstärkter digitaler kooperativer Handlungspraxis in der Unterrichtsplanung war? 

© 2021 Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie