Gala Dinner

Das Gala Dinner findet statt am 26. September 2019 im Casino Zug mit Blick auf den Zuger See. Es beinhaltet neben feinen Speisen und nicht-alkoholischen Getränke sowie Wein ein kulturelles Programm (Musik und Ausstellung).

Musik zum Symposium

Das Symposium bietet zahlreiche kulturelle und soziale Anlässe, die von nationalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern gestaltet werden. Beispielsweise ist die Jazz Polizei aus Berlin wieder mit dabei; sie ist mittlerweile fester Bestandteil im Rahmenprogramm. Vor allem soll aber auch jungen Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform geboten werden.

Kunst zum Symposium

Das Thema “Kulturbildung” wird Bestandteil des Plenums- und Parallelprogramms sein. Im Rahmen dessen wird es auch eine Kunstaustellung geben.

Schifffahrt auf dem Zuger See mit dem Traditionsschiff „MS Schwan“

Exklusiv für Symposiumsteilnehmende werden Schifffahrten auf dem Zuger See mit dem Traditionsschiff “MS Schwan” angeboten. Darüber hinaus werden auch einige Veranstaltungen in dieser besonderen Atmosphäre auf der „MS Schwan“ stattfinden.

Touristisches Programm

Während des Symposiums gibt es die Möglichkeit, ein vielfältiges touristisches Programm zu nutzen, beispielsweise ein Besuch im Museum für Urgeschichte(n). Unser Kooperationspartner Zug Tourismus hält verschiedene Angebote bereit. Zudem finden Sie über Zug Tourismus weitere Informationen, Fotos, Videos über den Tagungsort Zug und seine Umgebung.

Weitere Informationen

Zug und Umgebung

Rund um den Tagungsort Zug gibt es zahlreiche touristische Sehenswürdigkeiten zu erkunden und Kulturerlebnisse zu geniessen. Vor und nach der Tagung laden die fantastische Landschaft und die Kulturzentren der Zentralschweiz zu Ausflügen ein, beispielsweise der Berg Rigi (per Bahn oder zu Fuss erreichbar), die Städte Luzern und Zürich, der Vierwaldstättersee oder die „Rütliwiese“, der Gründungsort der Schweiz.

Weitere Informationen